Jedes sechste Kind ist dicker geworden

Als Folge von Corona

Weniger Bewegung und mehr Süßwaren = Gewichtszunahme. Wie eine repräsentative Forsa-Umfrage von rund 1.000 Eltern mit Kindern im Alter von 3–17 Jahren zeigt, hatte die Corona-Pandemie bislang massive Folgen für die Kindergesundheit.

10- bis 12-Jährige sind dabei besonders betroffen

Jedes dritte Kind dieser Altersgruppe ist dicker geworden. Die Deutsche Adipositas-Gesellschaft (DAG) und das Else Kröner-Fresenius-Zentrum (EKFZ) für Ernährungsmedizin an der Technischen Universität München fordern mit Blick auf die Ergebnisse einen „Marshall-Plan für die Kindergesundheit“, um die Folgen der Pandemie aufzufangen. Als Sofortmaßnahmen empfehlen die Expert:innen u.a. eine Besteuerung von Zuckergetränken, Werbeschranken für ungesunde Lebensmittel und eine Stärkung der Adipositas-Therapie.

Veröffentlicht: 21.11.2022 - Aktualisiert: 15.12.2022